Willkommen im Frauen-Netzwerk FEMME TOTAL

FEMME TOTAL ist ein Netzwerk von Frauen in kreativen und beratenden Berufen rund um Köln.

Das FEMME TOTAL Netzwerk

Mehr dazu: Kalender


Laut ‚Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (CoronaSchVO)‘ vom 22.03.2020 sind Veranstaltungen und Versammlungen in NRW bis zum 19. April 2020 untersagt.  Zuwiderhandlungen sind nach ‚§ 75 Abs. 1 Nr. 1, Abs. 3 In­fek­ti­ons­schutz­ge­setz‘ strafbewehrt. Unsere Termine in den Kalendern, die in diesen Zeitraum fallen, können daher nicht oder nur online stattfinden. Infos gibt es bei den Femmes, die die Clubs oder Angebote der Akademie veranstalten.

Die meisten »Femmes« arbeiten freiberuflich und selbständig.

Kontakte, Spaß, Feedback, Coaching, Weiterbildung, Tauschgeschäfte, Klüngel und gegenseitige Aufträge motivieren viele tolle Frauen zu FEMME TOTAL Events zu kommen.

Wir treffen uns zum monatlichen Brunch, zu Lounge-Touren, in Clubs, zu Lesungen, Tauschbörsen oder festlichen Veranstaltungen. Typisch für unsere Treffen ist eine offene und herzliche Atmosphäre, in der gegenseitiger Austausch und geschäftliches Klüngeln gedeiht.


Newsletter

Unser Newsletter wird an 1200 Frauen gemailt. Wenn auch Sie ab sofort auf dem Laufenden sein wollen, klicken Sie bitte hier: Newsletter abonnieren


Was ist das Netzwerk? Wo soll es hingehen? Was haben wir für übergeordnete Ziele?

Und warum ist FEMME TOTAL so anders und einzigartig in der Frauennetzwerke- und Gründerinnen-Landschaft?

FEMME TOTAL ist eine neue, zukunftsweisende Form von Frauen-orientiertem, positivem Fülledenken, in dem „alles kann und nichts muss“.

FEMME TOTAL steht für eine allgemeine politische, wirtschaftliche, soziale und philosophische Ausrichtung, die das spezifisch Weibliche, Jin-artige, Rechtshirnige in der heutigen Zeit fördert, sowohl in Frauen als auch in Männern, in Strategien, Einrichtungen, Manifesten, im Stadtbild, in Universitäten, Kneipen, oder wo auch immer. Ziel ist dabei nicht die Abgrenzung vom männlich-yangartig-linkshirnigen, sondern die Herstellung einer Balance zwischen beiden zum Wohle aller. Mehr dazu: Über uns